News

Neuigkeiten über die Künstler und Veranstaltungen

aboutabillabong8ABOUT A BILLABONG 
Ausstellung von Joost Faas im Kabinett des KuK Monschau
10.06.-01.07.2018

Nach der Aura des Rätselhaften der in abendlichen Geisterstunden aufgenommenen Lichtstimmungen, seiner Serie „Lichtverschmutzung“, zeigt Joost Faas in der kommenden Ausstellung das scheinbar genaue Gegenteil.
Der Augenschmaus der auf pittoresken Wasseroberflächen mehr schwebenden als schwimmenden Alltagsobjekte verkündet eine daseinsfrohe Diesseitigkeit mit geradezu berauschender Freude an Farben, an deren sinnlich, leckeren Üppigkeit man sich kaum sattsehen kann. Im besten Sinne also: »L’art pour l’art«.
Ende der Rezension.

90° VON OBEN
Ausstellung von Ernst Wawra im Kabinett des KuK Monschau
13.05.-03.06.2018

shift wawra uka

LUCIFERINE
Ausstellung von Petra Warrass im Kabinett des KuK Monschau
15.04.-06.05.2018

In den hier gezeigten fotografischen Serien von Petra Warrass geht es um eine der wichtigsten Überlegungen bei der Erstellung einer Fotografie: definiert sich ein Thema/Motiv in schwarz-weiß oder farbig? In der zeitgenössischen Fotografie kann diesbezüglich gewählt werden. In den Anfängen der Fotografie aus technischen Gründen nicht anders möglich, wurde per Handcolorierung einem Schwarzweiß-Foto später Farbe aufgelegt. Durch die Produktion von Farbfilmen und heute im digitalen Zeitalter ist es dem Fotograf/der Fotografin möglich, eine Darstellung des Motivs in Grautönen oder in Farbe zu wählen - damit wird eine aktive Entscheidung getroffen.

Luciferine 03 web

01 Hempel Rumaenien 2010MANEGEN DER MACHT - Ausstellung von JÖRG HEMPEL im Kabinett des KuK
18.03.-08.04.2018

Jörg Hempels ungemein penibel und technisch raffiniert ausgeführten Schautafeln europäischer Plenarsääle zelebrieren auf formaler Ebene den Triumph von Symmetrie und Zentralperspektive.

Nicht nur seit Da Vincis „Abendmal“ oder Velázquez’ Szenen des spanischen Hofes gebührt dem absoluten Herrscher der vornehmste Platz im Schnittpunkt einer mehr oder weniger idealen Symetrie.
Nun ist die Herrschaft demokratisch gewählter Politiker in den seltensten Fällen absolut, aber die Ästhetik des Feudalismus wird vom „Pöbel“ schon seit 200 Jahren fleißig imitiert, um den eigen Machtanspruch zumindest ästhetisch zu legitimieren.

einl JessicaLange 1Jessica Lange - UNSEEN
18.02.-08.04.2018

Jessica Lange: Sechs Oscar-Nominierungen unterstreichen ihr Können als Schauspielerin, zwei Mal erhielt sie die Auszeichnung der Filmwelt.

hoeckerlinie01HÖCKERLINIE - Ausstellung von PETER STOLLENWERK im Kabinett des KuK
18.02.-11.03.2018

Für die meisten ist der Westwall nichts anderes als eine steingewordene Scheußlichkeit in der Natur. Im Geist der Moderne ist er mit seiner ästhetischen Komplexität und skulpturalen Durchschlagskraft aber durchaus auch Kunst – jedenfalls um ein Vielfaches mehr Kunst als die kitschverliebten Gemälde ihres größenwahnsinnigen Erbauers.
So wie die unnahbaren, wie verplombt wirkenden Volumina eines Ulrich Rückriem, Joachim Bandau oder Richard Serra, verfügt der Westwall über dieselbe ästhetische Qualität, ohne weiteres Zutun, quasi kostenlos als Objet trouvé vor unserer Haustür.

Menu